Lugsulation Flex – die Lösung für Batterien

Lugsulation Flex hat beidseitig eine angeformte umlaufende Dichtlippe in Form eines O-Ringes, welcher axial -also in Schraubenrichtung- abdichtet. Hierbei taucht auf einer Seite ein zylindrischer Dom, welcher aus einem Gehäuse o.ä. hervorsteht, in die Dichthülle hinein und berührt dort das innenliegende Kontaktelement wie z.B. ein Rohrkabelschuh. Der untere O-Ring liegt auf dem Gehäuse an und dichtet dort ab. Die gegenüberliegende Seite nimmt eine Schraube auf, bei der eine zylindrische Abstufung an der anderen Seite des Kontaktelementes anliegt. Der Kopf der Schraube ist kunststoffisoliert und hat eine angeformte Dichtfläche, welche an der gegenüberliegenden zweiten Seite der Umhüllung anliegt und ebenfalls axial gegen den zweiten O-Ring abdichtet. Durch das Anziehen der Verschraubung entsteht eine Flächenpressung zwischen den Komponenten. Dadurch wird ein elektrisch leitfähiger Kontakt hergestellt. Beispielhaft kann diese Ausführung in europäischen Traktionsbatterien nach DIN und British Standard verwendet werden. Zur Abdichtung für Innen- und Außengewinde geeignet!